E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn

Veranstaltungsrückblicke der GS Ulm

Seminar „Das Vorstellungsgespräch“

17. November 2019

Man wird man zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, nachdem man Mühe in eine schriftliche Bewerbung gesteckt hat. Wie verkauft man sich nun am besten? Strategien, wie man sich optimal dem potentiellen Arbeitgeber präsentiert und wie man sich ideal auf das Gespräch vorbereitet, haben die Teilnehmer dieses achtstündigen Seminars kennengelernt.
Die zu Beginn festgehaltenen Erwartungen jedes Teilnehmers wurden alle erfüllt. Angeleitet von einer erfahrenen Trainerin hat man sich in vielen praktischen Übungen und im regen Austausch untereinander mit seinen persönlichen Stärken und Schwächen auseinandergesetzt. Dabei hat sich schnell herausgestellt, dass es zu jeder Eigenschaft auch eine (positive) Kehrseite gibt. Neben der Besprechung wichtiger Faktoren des richtigen Auftretens, wie der Kleidung und der nonverbalen Kommunikation, wurden auch Tipps zur Gehaltverhandlung gegeben. Das wichtigste Lernziel war, sein Alleinstellungs-Merkmal herauszuarbeiten. Dazu muss man sich bewusst werden, was man will und was man kann - nur dann wirkt man authentisch und verkauft sich von seiner besten Seite. Diese Sicherheit haben am Ende alle Teilnehmer erlangt.

Die btS Ulm bedankt sich ganz herzlich im Namen aller Teilnehmer bei Frau Beate Bröstl vom Büro für Berufsstrategie GmbH – Hesse/Schrader und bei Herr Michel Jaquet von der TK Ulm für das interaktive Seminar, bei dem jeder etwas für sich mitgenommen hat.

GxP-Workshop in Kooperation mit der Pharmaakademie

09. - 13. September 2019

Nach Berlin, Frankfurt und co. kam der bundesweit erfolgreiche GxP Kurs in Kooperation mit der Pharmaakademie dieses Jahr erneut nach Ulm. Rund 120 StudentInnen eigneten sich bei diesem 5-tägigen Kurs die wichtigsten GxP Basiskenntnisse an.

GxP steht für verschiedenen Qualitätsmanagementrichtlinien. Am Montag ging es los mit der Wissensvermittlung in den Richtlinien der Good Laboratory Practice (GLP), gefolgt von der Good Clinical Practice (GCP) am Dienstag, für welche sich die meisten StudentInnen trotz der trockenen Materie begeistern konnten. Daraufhin wurden die detailreichen Grundlagen zu den wichtigsten Good Manufacturing Practices-Richtlinien (GMP, "Gute Herstellungspraxis") vermittelt und abschließend erfolgte die Good Pharmacovigilance Practice (GVP). Zudem erhielten die Teilnehmer in spannenden Case Studies Einblicke in die Aufgaben und Verantwortlichkeiten verschiedener GxP-bezogener Berufsbilder, lernten die Pharmaakademie als interessanten Weiterbildungsanbieter kennen und kamen in Kontakt mit uns, der biotechnologischen Studenteninitiative btS e.V. Wir freuen uns, dass viele der TeilnehmerInnen einen beruflichen Werdegang im Bereich Qualitätsmanagement durch diesen Kurs in Erwägung ziehen.

Nach dieser lehrreichen Woche konnten die einzelnen Teilnehmer ihr Wissen im Rahmen einer Onlineprüfung unter Beweis stellen und ein Zertifikat erhalten, welches das abgedeckte Themenspektrum als AZAV-zertifiziert bestätigt. Dieses wird in manchen Fällen den TeilnehmerInnen den Berufseinstieg erleichtern.

Wir bedanken uns im Namen der btS Ulm und Biberach herzlich bei den Referenten der Pharmaakademie und allen Helfern, welche dieses Event möglich gemacht haben!

Assessment-Center Training

07. Juli 2019

Ein Assessment-Center (AC) ist ein gezieltes Auswahlverfahren, das der Einschätzung von Personen während des Bewerbungsprozesses bei großen Unternehmen dient. Verschiedene Aufgaben und Tests müssen unter Zeitdruck und in Konkurrenz mit anderen Bewerbern bearbeitet und gelöst werden. Dabei werden das Verhalten und die Kompetenzen der Bewerber/-innen beobachtet und analysiert, um so die fachlich und persönlich am besten passenden Kandidaten/-innen zu ermittelten.

In einem sechsstündigen Seminar erfuhren die Teilnehmer/-innen wie ein AC abläuft und vor welche Aufgaben sie dort gestellt werden könnten. Außerdem wurden die Teilnehmer/-innen mit typischen Aufgaben und Tests vertraut gemacht. Abgerundet wurde das Seminar mit praktischen Übungen und der Vorstellung von Testverfahren.

Fazit:

Eine gute Vorbereitung kann den Druck vor dieser, oft mehrtägigen, Prüfungssituation um ein Vielfaches minimieren. Wie eine AC-Vorbereitung konkret aussehen könnte und vieles mehr, erfuhren die Teilnehmer/-innen durch den vielseitigen Input der Trainerin.

Die btS Ulm bedankt sich ganz herzlich im Namen aller Teilnehmer/-innen bei Frau Heidemarie Meißnitzer von dem Büro für Berufsstrategie GmbH – Hesse/Schrader und bei Herr Michel Jaquet von der TK Ulm für das informative und produktive Seminar.

Alumni-Event der btS Ulm

28. Juni 2019

Persönliche Erfahrungen aus der Zeit nach erfolgreicher Promotion und exklusive Einblicke in den heutigen Arbeitsalltag – das und vieles mehr wurde den Teilnehmer/-innen beim Alumnievent der btS Ulm geboten. In zwei informativen Präsentationen stellten sich Dr. Nicolai Marroquin und Dr. Sascha Rode zunächst selbst und ihren bisherigen Werdegang vor. Die beiden ehemaligen btS-Mitglieder sind heute für die pharmazeutischen Unternehmen Zambon GmbH als Lead Manager Medical Scientific Liaison bzw. Amgen GmbH als Regionaler Medizinischer Projektleiter tätig. Neben Aspekten ihrer Bewerbungsgespräche waren besonders die vielfältigen Tätigkeitsfelder ihrer Arbeit Hauptaspekt der Präsentationen und der nachfolgenden Diskussion, welche bei einem anschließenden Get Together in geselliger Atmosphäre fortgesetzt wurde.

Die btS Ulm bedankt sich sehr herzlich bei Dr. Nicolai Marroquin und Dr. Sascha Rode für ihre Mühe, die Zeit und die aufschlussreichen Präsentationen. Es war ein informativer Freitagnachmittag, der allen Teilnehmer/-innen, durch die aufgeschlossene und freundliche Art der Referenten, sehr viel Spaß bereitet hat.

Seminar „Business-Knigge“

5. Mai 2019

Gutes Verhalten will gelernt sein, denn der Einstieg ins Berufsleben ist auch mit neuen Verhaltensregeln verbunden. Ein souveränes Auftreten zeugt von Professionalität und ist der erste Schritt zum Traumjob.

In einem sechsstündigen Seminar wurde den Teilnehmern von einer erfahrenen Trainerin gezeigt was gute Umgangsformen sind, wie sie erlernt und praktisch angewendet werden können. Angefangen mit der richtigen Begrüßung, über das äußere Erscheinungsbild, bis hin zum Geschäftsessen wurden die wichtigsten Themen im Business-Knigge Seminar intensiv behandelt. Dabei halfen besonders die Übungen und Rollenspiele das eigene Auftreten zu bewerten und zu verbessern.

Die btS Ulm bedankt sich ganz herzlich im Namen aller Teilnehmer bei Frau Beate Bröstl von dem Büro für Berufsstrategie GmbH – Hesse/Schrader und bei Herr Michel Jaquet von der TK Ulm für das informative und anschauliche Seminar.

Die richtige Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch

25. Januar 2019

Sobald die erste Hürde geschafft ist und man den Personalchef mit seinen Bewerbungsunterlagen überzeugt hat, gilt es die nächste Aufgabe zu bewältigen, das Vorstellungsgespräch.

Das Vorstellungsgespräch ist in der Regel in mehrere Stufen aufgeteilt:

  • Einstieg und Smalltalk
  • Selbstpräsentation
  • Arbeitgebervorstellung
  • Rückfragen
  • Abschluss

In diesem Seminar, das von einer erfahrenen Personalreferentin der univativ GmbH geleitet wurde, lag der Fokus auf der Selbstpräsentation. Zu Beginn des Seminars gab es eine kurze Einführung, in der es unter anderem um den Inhalt der Selbstpräsentation ging. Anschließend sollten die Studierenden und Doktoranden die Selbstpräsentation praktisch üben. Dafür erstellten die Teilnehmer mit Bezug auf eine Stellenausschreibung ein persönliches Profil und übten die Selbstpräsentation vor dem Publikum. Die Personalreferentin gab dabei hilfreiche Tipps und Feedback.

Durch das Seminar lernten die Teilnehmer worauf es bei der Selbstpräsentation ankommt und wie man eigene Stärken und Fähigkeiten in einem kurzen Vortrag richtig darlegt.

Die btS Ulm bedankt sich ganz herzlich im Namen aller Teilnehmer bei Frau Christiane Vayhinger von der univativ GmbH, die diesen Freitag Abend informativ und anschaulich gestaltet hat.

Exkursion zur Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG

17. Januar 2019

Die Geschäftsstelle Ulm der btS organisierte eine Exkursion zur Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG. Nachdem die 20 Teilnehmer aus verschiedensten naturwissenschaftlichen Bereichen mit einem Bus in Ravensburg ankamen, wurden sie von einigen Baustellen empfangen – denn Vetter expandiert!

Zu Beginn präsentierte Dr. Jörg Zimmermann, Vice President Development Service Ravensburg, einige allgemeine Informationen über das Unternehmen in Familienbesitz. Schnell wurde deutlich, dass Vetter ein international agierendes Unternehmen mit langer Geschichte ist. Heutzutage arbeitet Vetter weltweit mit führenden Pharmaunternehmen als Spezialist in der Fertigung von aseptisch vorgefüllten Injektionssystemen wie Spritzen, Karpulen und Vials. Danach folgten weitere Ausführungen zur Vetter Laborwelt und der Prozessentwicklung. Udo Petzold, Laborleiter Qualitätskontrolle chemische Analytik, brachte den Teilnehmern die Qualitätskontrolle und insbesondere die chemische Analytik näher. Im Anschluss folgte das Highlight der Exkursion: Die Teilnehmer wurden durch die Labore der Prozessentwicklung sowie denen der Qualitätskontrolle geführt und konnten die unterschiedlichen Arbeitsabläufe, Geräte und Räumlichkeiten live sehen. Abschließend informierte Stefanie Kirchman die Studierenden über firmenspezifische Praktika, Abschlussarbeiten und Traineestellen und beantwortete kompetent alle Fragen der Teilnehmer.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Vetter für die gelungene Exkursion und freuen uns auf weitere Zusammenarbeit.

Exkursion zu R-PHARM Germany GmbH

29. November 2018

Die bts Geschäftsstelle Ulm organisierte eine Exkursion zur R-PHARM Germany GmbH nach Illertissen. Insgesamt nahmen 10 Studenten aus den Studiengängen, Biologie, Biochemie und Molekulare Medizin teil. Angekommen am Bahnhof in Illertissen, wurden wir von drei Trainees aus dem Unternehmen, Frau Dr. Claudia Menzel, Herrn Khaled Alkassem und Herrn Patrick Hahn herzlich empfangen, die zudem das gesamte Tagesprogramm für uns organisierten.

Herr Steffen Tospann, Personalleiter des Unternehmens, präsentierte zuerst einen Rückblick über die 150-jährige Firmengeschichte - beginnend mit der Vergangenheit im weltumspannenden Produktionsnetzwerk des Pfizer Konzerns bis hin zum heute eigenständigen Unternehmen als R-Pharm mit ca. 350 Mitarbeitern. Das Unternehmen zeichnet sich durch vielfältige Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Produktion, Analytik, Verpackung und Private Labeling aus.

Im Anschluss bekamen wir eine Führung durch den gesamten Arbeitsbereich startend von der Einwaage der Rohstoffe bis hin zur Verpackung der fertigen Arzneimittel. Hierfür wurden die Produktionshallen zur Durchführung von Mahl-, Misch- und Siebprozessen, Trocken- und Feuchtgranulierung, Kapselfüllung und Tablettierung, Coating und Pelletierung besucht. Es folgte die Besichtigung weiterer Tätigkeitsbereiche wie zum Beispiel Qualitätskontrolle, Analytik, Verpackung mit Serialisierung und Aggregierung von Produkten, sodass wir detaillierte Einblicke in die Arbeitsabläufe des Unternehmens erhielten. Seit vielen Jahren werden hier in GMP- und FDA-konformen Produktionsstätten Arzneimittel für Patienten in 150 Ländern weltweit produziert und verpackt.

Sehr spannend war auch die Führung durch das Product and Process Development Center (PPDC), welches Anforderungen im Bereich von konventionellen Entwicklungsprojekten aber auch den Umgang mit hoch wirksamen Substanzen in den Mittelpunkt stellt. Weiteres Highlight war die Besichtigung der segregierten Produktionseinheiten zur Herstellung von OEB 4/5 Produkten (hohes Gefährdungspotential eines Stoffs, z.B. Zytostatika), welche besondere Anforderungen bei der Herstellung erfordert. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem "Newcon" (New Containment Facility), die 2008 zur "Facility of the Year" ernannt wurde. Diese Anlage wurde als innovativste Pharmaproduktionsstätte weltweit durch eine externe Jury ausgezeichnet, welche einen entscheidenden Schritt hinsichtlich Automatisierung, Prozessrobustheit und Prozesssicherheit darstellt und die Freisetzung von Produktstäuben verhindert.

Stets begleitet von den drei Trainees, bot sich für uns die Gelegenheit firmenspezifische Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten, zum Arbeitsalltag und zu Inhalten des zweijährigen Trainee-Programms zu erhalten. In einer abschließenden Feedbackrunde wurden unsere Fragen rund um Bewerbung und Einstiegschancen kompetent und ausführlich beantwortet.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Trainees für die großartige Exkursion und freuen uns auf weitere Zusammenarbeit.

Seminar “Die erfolgreiche Bewerbung”

18. November 2018

Gute Vorbereitung ist das A und O wenn es um den erfolgreichen Berufseinstieg geht. Dabei ist es zunächst besonders wichtig inhaltlich und formal perfekte Berwerbungsunterlagen zu besitzen, um das Interesse eines Personalschefs zu wecken.

In einem sechsstündigen Seminar, das von einem erfahrenen Trainer geleitet wurde erfuhren die Teilnehmer unter anderem wie sie ihre Fähigkeiten am besten darstellen und wie aussagekräftige Bewerbungsunterlagen zu gestalten sind. Dazu wurde der Aufbau, Inhalt und die From der Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Deckblatt, Foto, Anlagen) im Detail besprochen und durch Analyse von Beispielbewerbungen verinnerlicht. Der fachliche Input durch den Trainer war dabei besonders hilfreich.

Durch das Seminar wurde den Teilnehmer eine bessere Einschätzung eigener Stärken und Fähigkeiten vermittelt, um damit mit mehr Sicherheit in den Bewerbungsprozess zu starten.

Die btS Ulm bedankt sich ganz herzlich im Namen aller Teilnehmer bei Herr Felix Zimmermann von dem Büro für Berufsstrategie GmbH - Hesse/Schrader und bei Herr Michel Jaquet von der TK Ulm, die diesen Sonntag informativ und einprägsam gestaltet haben.

GxP-Workshop in Kooperation mit der Pharmaakademie

17. - 21. September 2018

Nach Berlin, Frankfurt und Co. kam der bundesweit erfolgreiche GxP Kurs in Kooperation mit der Pharmaakademie auch nach Ulm. Hier fand vom 17.- 21.09.2018 der 5-tägige Kurs rund um alle wichtigen GxP-Themen statt

Am Montag ging es los mit der Wissensvermittlung in den Richtlinien der Good Laboratory Practice (GLP), gefolgt von der Good Clinical Practice (GCP) und Good Pharmacovigilance Practice (GVP) am Dienstag und Mittwoch. Abschließend erfolgte dann die Vermittlung von detailreichen Grundlagen zu den wichtigsten Good Manufacturing Practices-Richtlinien (GMP, "Gute Herstellungspraxis") am Donnerstag und Freitag. Zudem erhielten die Teilnehmer in spannenden Case Studies Einblicke in die Aufgaben und Verantwortlichkeiten verschiedener GxP-bezogener Berufsbilder.

Nach dieser lehrreichen Woche konnten die einzelnen Teilnehmer ihr Wissen im Rahmen einer Onlineprüfung unter Beweis stellen und ein Zertifikat erhalten, welches das abgedeckte Themenspektrum als AZAV-zertifiziert bestätigt.

Wir bedanken uns im Namen der btS Ulm und Biberach herzlich bei den Referenten der Pharmaakademie und allen Helfern, welche dieses Event möglich gemacht haben!

Unternehmensvorstellung der CureVac AG

28. Juni 2018

Die btS Geschäftsstelle Ulm organisierte einen Vortrag der CureVac AG an der Universität Ulm. Knapp 60 Interessierte kamen, um CureVac kennenzulernen und Informationen zu Jobs und Einstiegsmöglichkeiten zu erhalten. Dr. Katja Fiedler, Senior Scientist bei CureVac, stellte zunächst das Unternehmen vor, welches mit Hauptsitz in Tübingen 375 Mitarbeiter in Deutschland und den USA beschäftigt. CureVac nutzt das Botenmolekül Messenger-RNA (mRNA), um maßgeschneiderte Proteine in körpereigenen Zellen herzustellen. Diese mRNA-basierten Medikamente finden Einsatz als Impfstoffe, in der Krebstherapie und der molekularen Therapie, beispielsweise der Proteinersatztherapie, und werden bereits in klinischen Studien getestet. Des Weiteren präsentierte Frau Fiedler die Produktentwicklung von der Wirkstofffindung, über verschiedene Optimierungsschritte und Wirkstoffproduktion bis zur klinischen Forschung. Außerdem wurden verschiedene Tätigkeitsbereiche, wie z. B. Projekt- und Qualitätsmanagement, angesprochen und die Teilnehmer erhielten einen Einblick in einen Arbeitsalltag bei CureVac. Zuletzt wurden die Karrierechancen bei CureVac angesprochen. Die anschließende Fragerunde und ein Buffet rundeten die Unternehmensvorstellung ab.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dr. Katja Fiedler für den hervorragenden Vortrag, bei welchem die Teilnehmer einen Einblick in die CureVac AG erhalten haben und freuen uns über weitere Zusammenarbeit.

Assessment Center Training mit Philipp Uhlemann

29. Juni 2018

Viele Studierende müssen sich zu Beginn ihres Berufslebens in einem Assessment Center beweisen, wenn sie Führungspositionen in großen Firmen anstreben. Dabei werden sie über mehrere Tage unter ständiger Beobachtung auf Ausdauerfähigkeit, Führungspotential, Rhetorik und Stressresistenz geprüft. Die Chancen ausgewählt zu werden, kann man deutlich erhöhen, wenn man sich vorher mit den typischen Aufgabenstellungen auseinandersetzt. Am 29.06.2018 führten daher die beiden Hochschulinitiativen biotechnologische Studenteninitiative (btS e.V.) und priamos consulting group e.V. (studentische Unternehmensberatung) einen derartigen Vorbereitungskurs mit dem langjährigen Kooperationspartner Philipp Uhlemann von erfolgssicher durch. Zu Beginn sollten die Studenten und Doktoranden im Team in zwanzig Minuten einen Stuhl aus Papier bauen. Bei dieser klassischen Assessment Center Aufgabe geht es darum, Führungskompetenzen beobachtbar zu zeigen. Leitet man an oder ist man der fleißige Zuarbeiter, der alle Papiere schnellst möglich faltet? Herr Uhlemann zeigte uns dafür eindrücklich rhetorische Stilmittel, die jeder einfach umsetzen kann. Diese konnten die Teilnehmer auch danach bei der eher unbeliebten Selbstpräsentation anwenden, die mit etwas Feedback trotzdem jeder gut meisterte. Das Training endete mit Tipps und Tricks für den sicheren Erfolg in den weiteren typischen Aufgabenfeldern: Verkaufsgespräche, Postkastenspiel, out-of-the-box thinking. Insgesamt haben die Teilnehmer in vier Stunden einen guten Rundumblick bekommen und durch die aktive Teilnahme wichtige Konzepte verinnerlicht.

Die btS e.V. und priamos consulting group e.V. bedanken sich ganz herzlich bei Philipp Uhlemann, der diesen Nachmittag abwechslungsreich und einprägsam gestaltete.

Exkursion der btS Geschäftsstelle Ulm zur Firma PAUL HARTMANN AG

24. Mai 2018

Die btS Geschäftsstelle Ulm organisierte eine Exkursion zur PAUL HARTMANN AG. 21 interessierte Teilnehmer fuhren mit dem Bus nach Heidenheim an der Brenz in die Zentrale der Firma PAUL HARTMANN AG. Dort wurden wir herzlich von Frau Ramona Bayerschen und Frau Martina Kuhn empfangen. Nach einer Einführung, in der ein kurzer Überblick über PAUL HARTMANN AG vermittelt wurde, ging es direkt zur Führung im neuen Medical Innovation Center. Seit der Gründung von HARTMANN vor 200 Jahren hat sich die Firma stetig weiterentwickelt. Die Teilnehmer wurden auf eine kleine Zeitreise durch die Geschichte mitgenommen und konnten einen besonderen Einblick in die Entwicklung der Wundversorgung gewinnen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf chronischen Wunden, die mit einem klassischen Wundverband nicht zu heilen sind. Im Medical Innovation Center konnte dann live beobachtet werden, wie die Produktion der Wundauflagen in Reinräumen durchgeführt wird. Besonders spannend wurde es im „Show-OP-Room“, in dem das Combiset für Operationen vorgestellt wurde. Von OP-Abdeckungen bis hin zum Skalpell ist darin alles enthalten was für die entsprechende OP nötig ist. Nach einer sehr guten Verpflegung stellte Frau Bayerschen einige weitere Produkte und die entsprechenden Geschäftssegmente OP-Management, Wundmanagement, Inkontinenz, Desinfektion und Diagnostik und Erste Hilfe sowie Karrieremöglichkeiten bei PAUL HARTMANN AG vor. Auch hier gab es ein Highlight für die Teilnehmer: drei Praktikanten, die im Bereich Forschung und Produktentwicklung tätig sind, berichteten von ihren Erfahrungen. Die vielen Fragen rund um das Thema Bewerbung für ein Praktikum wurden hier kompetent beantwortet. Natürlich war für die Doktoranden/-innen das Thema Direkteinstieg und vor allem auch das Trainee Programm von besonderem Interesse. Frau Bayerschen konnte auch hier alle Fragen ausführlich beantworten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Bayerschen und Frau Kuhn für die großartige Exkursion, in der die Teilnehmer einen tiefen Einblick in die Firma HARTMANN erhalten haben und freuen uns auf weitere Zusammenarbeit.

(Theresa Ostertag, Marketing und Akquise)

Exkursion der btS Geschäftsstelle Ulm zur Teva Biotech GmbH

30. November 2017

Die Geschäftsstelle Ulm organisierte eine Exkursion mit 29 Teilnehmern zum bundesweiten Kooperationspartner Teva Biotech in Ulm. Wir wurden herzlich von Frau Anna-Isabella Österle, Tour Guide für Betriebsführungen, und Frau Julia Großer, Senior Recruiter bei der Teva Biotech GmbH, empfangen. Nach einer generellen Vorstellung der Teva Gruppe wurde uns die Geschäftseinheit der Teva Biotech sowie das Neubauprojekt Genesis vorgestellt: bis 2021 baut Teva eine neue Anlage zur kommerziellen Herstellung von biotechnologischen APIs (Active Pharmaceutical Ingredients). Am Ulmer Standort werden daher bis zu 300 neue Arbeitsplätze geschaffen. Dies war besonders interessant für die Teilnehmer der Exkursion, die fast mit ihrem Studium an der Universität Ulm fertig sind. Eine Vorstellung der HR Abteilung und des Arbeitens bei Teva bzw. der Teva Biotech durch Frau Großer war daher auch sehr interessant. Es konnten viele grundlegende Fragen der Teilnehmer zum Bewerbungsprozess und Berufseinstieg beantwortet werden. Die Betriebsführung wurde durch insgesamt vier Experten aus den Bereichen USP und DSP (Upstream bzw. Downstream Processing) durchgeführt: Dominik Lieschke Gruppenleiter USP, Evelyn Schuck Gruppenleiter DSP, Miles Menzel Production Expert TSA USP, Jasmin Hackl Production Expert TSA DSP. Auch hier wurden viele Fragen gestellt, die professionell und informativ beantwortet wurden. Kleine Spiele zwischen den Tagespunkten und die sehr gute Verpflegung mit Snacks und Mittagessen gaben die Möglichkeit interaktiv mit den Teilnehmern der Exkursion und mit den Mitarbeitern der Teva Biotech in Kontakt zu treten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Teva sowie bei Frau Österle und Frau Großer für die tolle Exkursion. Es war sehr hilfreich und informativ, dass uns so viele Mitarbeiter von Teva den Tag über begleitet haben und offen für die vielen Fragen waren, sodass wir einen ausführlichen Einblick in das Unternehmen Teva – ratiopharm, speziell in die Teva Biotech, erhalten haben.

(Elisabeth Reith, 3. Vorstand GS Ulm, Key Account Manager der btS für Teva)

Exkursion der btS Geschäftsstelle Ulm zur Novartis Pharma GmbH

09. August 2017

Die Geschäftsstelle Ulm organisierte eine Exkursion mit 19 Interessenten zum Hauptsitz von Novartis nach Basel statt. Wir wurden herzlich vom Visitors Team in Empfang genommen und erhielten eine ausgiebige Campus Tour, um mehr von Novartis, seinem Hauptsitz und der Arbeitsatmosphäre innerhalb des Unternehmens zu erfahren. Danach gab Dr. Boris Przytulski, dem Global Program Head Gilenya einen Einblick über seinen Werdegang und seinem Arbeitsalltag bei Novartis. Danach fand eine interaktive Diskussionsrunde statt, um von Dr. Przytulski mehr über mögliche Berufschancen und der allgemeinen Arbeitssituation bei Novartis zu erfahren. Zum Abschluss durften wir noch einen Einblick in die Labore erhalten und einige Neuerungen der Technologie bei der Wirksstofftestung kennenlernen. Rundum ein gelungener Tag und wir bedanken uns beim gesamten Visitor Team für die ausführlichen Touren, Dr. Boris Przytulski für die spannenden Einblicke in den Arbeitsalltag im Bereich Marketing und Sales und recht herzlich bei Dr. Christian Conrad, einem btS-Alumnus, der die Exkursion für uns ermöglicht hat.