E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn

Yanni Morgenroth

Über Yanni

Ich komme gebürtig aus der schönen Berg- und Universitätsstadt Ilmenau in Thüringen. Nach meinem Abitur habe ich ein FSJ an einer Gesamtschule absolviert, in dem ich mit Kindern und Jugendlichen von der ersten bis zur 13. Klasse den Unterricht gestaltete. Zum Bachelorstudium zog es mich in die alte Residenzstadt Dresden, wo ich an der TU nicht nur spannendes über Biotechnologie erfahren konnte, sondern auch neue Freunde und die btS kennenlernen durfte. Für meinen Master wechselte ich an die FSU Jena, um mich dort auf molekulare Medizin zu spezialisieren. Derzeit erforsche ich im Rahmen meiner Masterarbeit Brustkrebsmetastasen in Knochengewebe am CRTD in Dresden.

Warum btS?

Die btS lernte ich durch einen Freund im Jahr 2014 kennen und seitdem bin ich aktives Mitglied dieses wundervollen Vereins. Hier trifft man auf engagierte junge Leute, die die Leidenschaft für die Life Sciences teilen und darüber hinaus etwas bewegen und lernen wollen. Dieser Geist beflügelt, stiftet Freundschaften und bringt eine Menge Spaß mit sich. Während meiner Tätigkeit im Verein konnte ich viele interessante Persönlichkeiten und Kooperationspartner kennen lernen und konnte durch verschiedene Trainings auch verschieden Hard- sowie Softskills trainieren. Dies ist eine Erfahrung, die ich jedem jungen Naturwissenschaftler sehr ans Herz legen kann.

Yannis Vita

Bundesvorstand (2020)

  • Ostcluster
  • Kooperationen
  • Alumni-Verein
  • Förderkreis

Geschäftsstellen Dresden, Leipzig, Jena

  • Dritter Vorstand in Dresden (2015 bis 2017)
  • Zweiter Vorstand in Jena (2017)
  • Organisation von Vorträgen, Exkursionen, Life Science Karrieretagen

Bundesweite Projekte:

  • Organisation der btS Mitgliederversammlungen 2015 in Bad Schandau und 2017 in Erfurt
  • Vor-Ort-Hilfe bei den ScieCons in Berlin

 

2012: Abitur an der Goetheschule Ilmenau

2013-2017: B. Sc. in Molekularer Biotechnologie TU Dresden,

  • Bachelorarbeit: “Investigations on the effects of the knockout of miR-203 on proliferation and differentiation of RUCA-I cells”

2017 bis jetzt: M. Sc Molecular Medicine, FSU Jena:

  • Masterarbeit: „Heterogeneity of tumor cells and the role of tumor-associated macrophages in bone metastasis in zebrafish”

2018-2019: ERASMUS-Semester an der University of Nottingham

 

2012-2013: FSJ an einer Schule in Ilmenau/Thüringen

2016: Praktikum an er TU Dresden, Institut für Zoologie zum Thema Zellkultur und DNA-Editing

2017: Praktikum am MPI-EVA in Leipzig zu DNA-Reinigung, Analyse und NGS-Sequencing

2019-jetzt: Studentische Hilfskraft am CRTD Dresden: Arbeit an mutanten Zebrafischlinien