E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn

Das GxP-Training richtet sich an Mitarbeiter/innen, Studenten/innen und Doktoranden/innen aus den Bereichen der Biologie, Biochemie, Biotechnologie, Chemie, Medizin, Pharmazie und Life Sciences.

GxP ist ein Sammelbegriff für die Richtlinien der „Guten Arbeitspraxis“. Der Kurs lehnt sich an die Anforderungen zur Herstellung von Arzneimitteln an. In diesem Kontext wird der Weg eines Arzneimittels von der Entwicklung im Labor, über die Phasen der Zulassung, die Herstellung, bis zur steten Überprüfung auf dem Markt sowie der der Arzneimittelsicherheit, besprochen werden.

Das GxP-Training umfasst eine Grundlagen-Schulung zu GLPGCPGMP und GVP.

• GLP ist ein Qualitätssicherungssystem für die Durchführung von nicht-klinischen Prüfungen von Stoffen zur Überprüfung möglicher Gefahren für Mensch und Umwelt.

• GCP ist die Gute Klinische Praxis. Nach ethischen und wissenschaftlichen Grundsätzen werden die klinischen Studien durchgeführt.

• GMP beschreibt die Gute Herstellungspraxis von Arzneimitteln und ist ein Qualitätssicherungssystem nach vorgeschriebenen Richtlinien.

• GVP ist die Gute Pharmakovigilanz Praxis und steht für die Arzneimittel-Sicherheitsüberwachung nach Marktzulassung gemäß Leitlinien.

Dieser Kurs vermittelt Euch Kenntisse über die Richtlinien und Regelwerke in der pharmazeutischen Industrie. Parallel dazu werden mögliche Berufsfelder vorgestellt, um den Brückenschlag zwischen Hochschule und Jobeinstieg erfolgreich zu meistern.

Eine Stornierung des Kurses ist bis zu 30 Tagen vor dem Event möglich. Dabei fällt eine Bearbeitungsgebühr von 20 € an. Nach dieser Frist ist nur im Einzelfall eine Umbuchung in einen späteren Kurs möglich. Für den GxP-Kurs kann Bildungsurlaub beantragt werden, die Bescheinigung kann direkt bei der ausrichtenden Geschäftsstelle erfragt werden.