Jeder Student oder Doktorand kann ordentliches Mitglied der btS werden. Als Mitglied kannst Du von btS-internen Fortbildungen, sowie Vergünstigungen bei unseren Partnerorganisationen - DECHEMA, vdbiol u.a. - profitieren.

Die Monatszeitschrift "Laborwelt" des BIOCOM Verlages erhältst Du gratis frei Haus.

Durch Deine Mitarbeit im Team der btS entwickelst Du die viel zitierten "Softskills" wie Planungs- und Organisationsvermögen, das Führen konstruktiver Diskussionen und die Präsentation eigener Ideen. Deine vielfältigen Kontakte inner- und außerhalb der btS bleiben Dir als persönliches Netzwerk Dein Leben lang erhalten.

Und: Mit Studenten aus ganz Deutschland gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen - das macht einfach Spaß!

Willkommen bei der btS!

Du hast jetzt die Wahl: Willst Du nur als passives Mitglied monatlich die Zeitschrift |transkript bekommen und vielleicht die eine oder andere nützliche Information zu Vorträgen und Praktika, die über den internen Mailverteiler läuft, nutzen? Oder willst Du aktiv die btS mitgestalten, dabei viele interessante Erfahrungen machen und vor allem viele nette Leute kennenlernen?

Ich will Mitglied werden! Was muss ich tun?

Um ordentliches Mitglied der btS zu werden, musst Du zwei Dinge erledigen: den Mitgliedschaftsantrag und die darin enthaltene Einzugsermächtigung für den jährlich fälligen Mitgliederbeitrag von 25 EUR ausfüllen und bei der nächstgelegenen Geschäftsstelle abgeben. Sollte es an Deiner Hochschule wider Erwarten keine geben, schickst Du ihn am Besten an die darin angegebene Adresse.

Was mache ich als aktives Mitglied?

Die btS-Geschäftsstellen bieten Gelegenheit genug, sich einzubringen: So kannst Du regelmäßig kleinere Aufgaben übernehmen und beispielsweise Flyer für eine Veranstaltung entwerfen. Oder Du organisierst einen Vortrag zu einem Thema, das Dich schon lange interessiert. Mit etwas Erfahrung kannst Du einen Posten im Vorstand übernehmen.

Wie viel Zeit Du in die btS steckst, entscheidest Du am Besten selbst. Im Allgemeinen fällt nicht mehr als eine Stunde Arbeit pro Woche an, als Vorstand sind es auch schon Mal drei Stunden und als Bundesvorstand bis zu zehn. Aber der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!

Und was habe ich davon?

Neben der [transkript] bietet Dir die btS die Möglichkeit, Dein persönliches Karriere-Netzwerk zu knüpfen. Durch Deine Arbeit kommst Du ganz automatisch in Kontakt mit vielen interessanten Menschen – seien es nun andere btSler, die Dich mit nützlichen Informationen zu neuen Studiengängen und Praktikumsplätzen versorgen oder potentielle Arbeitgeber. Nutze die Chance! Auch bei den Soft Skills wirst Du gewinnen. Deine Kommunikationsfähigkeit und Dein Organisationstalent werden von der btS gefordert und in internen Workshops gefördert. Du wirst schnell Fortschritte bemerken.

Also worauf wartest Du noch!