E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn

Veranstaltungsrückblicke

Am 07.07.2021 fand das vierte Treffen der btS Alumni Interessensgruppe
"Process & Engineering" statt. Mit dabei waren 8 btS Alumni mit den
verschiedensten Positionen in Unternehmen und Forschungseinrichtungen.
Auch dieses Mal fand zu Beginn eine kurze Vorstellungsrunde statt da
wieder einige neue Gesichter beim Stammtisch waren. Im Anschluss
widmeten wir uns dem Thema:
"Karrierewege in Engineering, Qualifizierung und Validierung - Wo siehst
Du Dich in 10 Jahren?"
In einen spannenden Erfahrungsaustausch wurden über die verschiedenen
Entwicklungsmöglichkeiten bei unterschiedlichen Arbeitgebern verglichen.
Dabei wurde die eigene Karriereentwicklung, den Plänen am Ende des
Studiums gegenüber gestellt. Auch die Frage wie groß die Möglichkeiten
sind, die eigene Karriere zu steuern und welche Rolle der Zufall spielt
wurde ausgiebig diskutiert.
Insgesamt war es wieder eine sehr interessante Gesprächsrunde und wir
freuen uns schon auf den nächsten Stammtisch am 28.09.2021 um 20:00
zum Thema "COVID-19 mRNA Impfstoffe und ihre Herstellung", bei dem
auch neue Gesichter herzlich willkommen sind.

Micha Lehmann, Andreas Wagner

Am 6. Mai fand das dritte Treffen der btS Alumni Interessensgruppe "Process & Engineering" statt. Mit dabei waren 10 btS Alumni mit Wohnorten von Hamburg über Dresden und München bis Wien und aus den verschiedensten Berufsfeldern wie R&D, Qualitätssicherung oder Ingenieurbüro.

Da wir auch dieses Mal einige zum ersten Mal dabei waren gab es zu Beginn eine kurze Vorstellungsrunde. Für die Gesprächsrunde hatten wir im Vorfeld das Thema "Single Use - Zukunftstechnologie oder Hype" gewählt. Als Einstieg wurde eine Fallstudie zu den Vorzügen von Single Use und Stainless Steel in einer Zellkultur-Produktionsanlage vorgestellt. In der anschließenden Diskussion konnten alle Anwesenden Ihre Standpunkte einbringen, sowohl die Einweg-Fans als auch diejenigen, die den Glanz und Geruch des Edelstahls lieben.

Die angesetzte Diskussionszeit war leider wieder viel zu schnell vorbei und nachdem noch kurz organisatorische Punkte, wie Zeit und Thema des nächsten Termins besprochen waren mussten leider einige die Runde schon wieder verlassen. Alle anderen nutzten die Möglichkeit in gemütlichem Rahmen noch weiter zu fachsimpeln oder entspannt über den persönliche Alltag zu plaudern.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Termin am 7. Juli mit dem Thema "Karrierewege in Engineering, Qualifizierung und Validierung - Wo siehst Du Dich in 10 Jahren"

Auch im Jahre 2020 sollten wieder unsere „Alumni Business Days“ (ABD) stattfinden. Zwei großartige Tage im Oktober, wie üblich. Zwei Tage für Workshops, zwei Tage für Networking, zwei Tage für unser zentrales Vereinsorgan, die Mitgliederversammlung (MV).

Und dann kam Sars-CoV-2.

Auf Grund der zu erwartenden Reiserestriktionen und erforderlichen Hygienemaßnahmen, die ein physisches Treffen erschwert bis unmöglich gemacht hätten, hat das Organisationsteam bereits Anfang August dazu entschlossen das Format virtuell umzusetzen:

Die ersten Online-ABD unseres Vereins waren geboren. Und so fanden sich am Samstag den 10.10.2020 fast 30 interessierte Alumni und Gäste der btS auf unserer Teams Plattform zusammen, um gemeinsam die 6. Ausgabe unserer Alumni Business Days digital zu erleben.

Nach Begrüßung und Vorstellung im Plenum ging es den Vormittag in verschiedene Online-Gesprächsräume, welche die üblichen Workshops ersetzten. Neben Sessions zur Steigerung des internen und professionellen Networkings und der Zusammenarbeit mit der btS, gab es auch (Erst-)Treffen verschiedener Interessengruppen (IGs), wie Verkauf & Vertrieb oder Process & Engineering. Abgerundet wurde das Ganze durch einen professionell geleiteten Workshop zu „Fuck Ups“ im Beruf, dem sogenannten „Fuck Up Space“.

Nach einer Präsentationsrunde der Ergebnisse gab unser Gastvorstand aus der btS – Yanni Morgenroth – einen Einblick in die neuesten Entwicklungen der btS. Den Schluss des offiziellen Programms bildete unsere Online-Mitgliederversammlung (MV). Dank eines ausreichend starken Quorums konnten auch sensible Themen wie Satzungsänderungen zielführend diskutiert und abgestimmt werden.

Umfangreiche Pausen und ein stetig geöffnetes Forum für lockeren Austausch boten über den Tag verteilt Raum für ausgiebiges, virtuelles Networking. Nach getaner Arbeit gab es noch ein „virtual Get-Together“ mit Fun-Fact Bingo und entspannten Smalltalk. Bei Getränken und Snacks nach Wahl wurde hier noch einmal herzlich gelacht, bevor unsere ersten Online ABD zu Ende gingen.

Wir danken allen TeilnehmerInnen und WorkshopleiterInnen, dass sie das Angebot so großartig angenommen und zum Leben erweckt haben. Ein großer Dank geht auch an unsere diesjährigen Sponsoren, m2p Labs, Bio Deutschland und Becton Dickinson (BD), für Ihre großzügige Unterstützung und Ihre Treue, auch bei einem Online-Event.

An dieser Stelle wissen wir noch nicht, was das nächste Jahr bringt, aber nach dieser großartigen Erfahrung können wir uns sicher sein, dass die ABD, ob in virtueller, physischer oder gemischter Form, erfolgreich sein können.